LandNews

15.09.2017 08:25
Kompetenztraining am DLR Oppenheim

Auch in diesem Jahr führte die Landjugend RheinhessenPfalz gemeinsam mit der IGEL Jugend- und Familienhilfe ein Kompetenztraining in der Berufsschule am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) in Oppenheim durch.

Knapp 30 Teilnehmer der Grundstufe Winzer und Weintechnologen und erstmalig 24 Berufsschüler der Grundstufe Gärtner hatten in der ersten Schulwoche die Möglichkeit  sich bei dem mehrtägigen Workshop auf ihre Ausbildung noch besser vorzubereiten. Die Referenten der Landjugend RheinhessenPfalz der IGEL Jugend- und Familienhilfe leiteten das Training. Zunächst stand das gegenseitige Kennenlernen der Schüler in ihren neuen Klassen an. Wie funktioniert gute Kommunikation in einem Klassenverbund? Was bedeutet eigentlich Teamfähigkeit und wie funktioniert dies im Unterricht? Wie arbeitet man zielführend zusammen? Was sind eigentlich Kompetenzen und was sind meine Stärken und was meine Schwächen? Vor diese Fragen wurden die SchülerInnen der beiden Klassen gestellt und dazu animiert, die Lösungen spielerisch und sportlich zu erarbeiten und abschließend gemeinsam zu besprechen. Die abwechslungsreiche Veranstaltung wurde von den SchülerInnen gut angenommen und war eine willkommene Vorbereitung auf die Arbeit in der Berufsschule und in den Ausbildungsbetrieben.


GruppenNews

Neuer Vorstand in Mußbach-Gimmeldingen gewählt

Maximilian Sander wurde im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden der Landjugend Ortsgruppe Mußbach-Gimmeldingen gewählt. Der zweite Vorsitzende, Andreas Forberger, wurde...

[mehr]

AgrarNews

Die neue Düngeverordnung

- Was kommt auf uns zu?

[mehr]