LandNews

27.02.2017 13:54
Sozialwahl - Mitreden und Mitgestalten!

Eintreffender Fragebogen zum Wählerverzeichnis vollständig ausgefüllen zurücksenden

Am 31. Mai 2017 findet die nächste Sozialwahl statt. Im Rahmen dieser Wahl wird über die Zusammensetzung der Vertreterversammlung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) entschieden. Nach der Fusion der einzelnen regionalen Sozialversicherungsträger zum Bundesträger SVLFG findet die Wahl erstmals auf Bundesebene statt. Umso wichtiger ist es, dass die Landwirte und Winzer aus den Regionen in die Vertreterversammlung gewählt werden. Nur auf diese Weise können die Interessen aus dem südlichen Rheinland-Pfalz auch künftig in der Vertreterversammlung entsprechend Gehör finden. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V. (BWV) hat für die Sofa-Liste (Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte) zu den  Sozialwahlen 2017 eine gemeinsame Liste mit dem Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, dem Hessischen Bauernverband und dem Bauernverband Saar eingereicht. Diese Liste wurde zur Wahl zugelassen. Der Name der Liste lautet: "Bauern, Bäuerinnen, Winzer, Winzerinnen, Jungbauern, Jungwinzer und Waldbauern in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland". Für den Bereich der Arbeitgeber wird es eine Friedenswahl und damit keine Wahlhandlung geben. Hier wurde die Liste "Arbeitgeber der Landwirtschaft, Forstwirtschaft und des Gartenbaus in der SVLFG" für die Sozialwahl 2017 zugelassen. Für den Bereich der Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte  muss eine Wahlhandlung erfolgen, da hier mehrere Listen eingereicht und vom Wahlausschuss zugelassen wurden.

 

Wichtig ist in diesem Zusammenhang zunächst, dass jedes Mitglied der SVLFG, welches in den nächsten Wochen zur Eintragung in das Wählerverzeichnis angeschrieben wird, diese Unterlagen ausfüllt und fristgerecht zurücksendet. Nur diejenigen, die diese Unterlagen vollständig ausgefüllt zurückgeschickt haben, werden in das Wählerverzeichnis aufgenommen und sind auch wahlberechtigt. Alle anderen erhalten keinen Wahlunterlagen.

 

Bei der Zusammenstellung der Liste haben die Bauernverbände darauf geachtet, dass die gesamte Region Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland sowohl mit Landwirten, Winzern und Waldbauern als auch mit Landfrauen und der Landjugend entsprechend berücksichtigt ist. Angeführt wird die Liste von dem 1. Vizepräsidenten des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V., Herrn Ingo Steitz, der sich mit großem Sachverstand bereits seit vielen Jahren in der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung engagiert und im rheinhessischen Badenheim gemeinsam mit seiner Familie einen Gemischtbetrieb mit Weinbau und Ackerbau bewirtschaftet.

 

Nur wer zunächst den Fragebogen zurücksendet und anschließend an der Wahl teilnimmt, kann sicher sein, dass seine Interessen und die Interessen der Region auch in der SVLFG vertreten sein werden.

 

Die Liste "Bauern, Bäuerinnen, Winzer, Winzerinnen, Jungbauern, Jungwinzer und Waldbauern in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland" setzt sich für den Erhalt des eigenständigen landwirtschaftlichen Sozialversicherungssystems mit gerechten Beiträgen in allen Zweigen ein. Dazu trägt auch die Erhöhung der Bundesmittel für die landwirtschaftliche Unfallversicherung bei, die langfristig erreicht werden soll. Darüber hinaus ist eine Straffung der Verwaltungsabläufe erforderlich – das spart Zeit und Kosten zu Gunsten aller SVLFG-Mitglieder. Am Fortbestand der flächendeckenden Sozialberatung muss festgehalten werden, denn die persönliche Betreuung vor Ort ist ein wichtiger Mehrwert für die Betriebe.

 

Beteiligen Sie sich an der Sozialwahl 2017! Nur wer wählt kann mitbestimmen.

Quelle: (bwv) Mainz


GruppenNews

Neuer Vorstand in Mußbach-Gimmeldingen gewählt

Maximilian Sander wurde im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden der Landjugend Ortsgruppe Mußbach-Gimmeldingen gewählt. Der zweite Vorsitzende, Andreas Forberger, wurde...

[mehr]

AgrarNews

Die neue Düngeverordnung

- Was kommt auf uns zu?

[mehr]